SVM 139. Hauptversammlung

SVM 139. Hauptversammlung

Bei der Hauptversammlung ging Thomas Bassmann, 1.Vorsitzender, auf die sportlichen Erfolge und auf die Bautätigkeiten auf den Reutenen ein. Der neue Gymnastikraum ist im Zeitplan, obwohl es zweimal zu einem Brand kam, der von der Feuerwehr schnell gelöscht werden konnte und damit Schlimmeres verhindert wurde. Nach dem Spatenstich im vergangenen September rechnet Bassmann damit, dass der Gymnastikraum Ende des Monats in den Sportbetrieb eingebunden werden kann. Somit wurde trotz den Schwierigkeiten der Bau in nur acht Monaten fertiggestellt und erforderte natürlich einen großen Arbeitsaufwand, der zusätzlich zur normalen Vorstandsarbeit bewältigt werden musste. Gleichzeitig wurde mit der Vorphase für den Bauabschnitt zwei begonnen, um die Reutenenhalle zu sanieren. Aktuell arbeitet ein speziell dafür ausgewähltes Ingenieurbüro an den Planungen für das Energiekonzept. Der Vorstand legt dabei großen Wert darauf, ein modernes, zukunftsorientiertes und nachhaltiges Konzept umzusetzen. Bassmann rechnet damit, dass vor den Sommerferien mit dem Umbau gestartet werden kann. Bekanntermaßen wird dieses Projekt maßgeblich von der Stadt Heidenheim sowie vom WLSB unterstützt, wofür er sich bedankte.

Thomas Bassmann 1 VorsitzenderJPG

Thomas Bassmann 1. Vorsitzender

Aus sportlicher Sicht läuft es nach wie vor sehr gut beim SV Mergelstetten, so der Vorsitzende, was ihn auch mit einem gewissen Stolz erfüllt. Er bedankte sich bei den SportlerInnen, TrainerInnen und den Eltern für das gezeigte Engagement sowie  auch bei den Gönnern und Sponsoren, ohne deren aktive Unterstützung die vielfachen Aktivitäten im Wettkampf- aber auch Breitensport nicht denkbar wären.

Aber auch im gesellschaftlichen Bereich hat der SVM viel zu bieten. Hier vor allem die Aktivitäten im Bereich der Kooperation mit der Mergelstetter Silcherschule und der Reutenenschule. Der SVM ist hier  ein verlässlicher Partner der Stadtverwaltung Heidenheim und kann einen erheblichen Beitrag zum Funktionieren der Ganztagesbetreuung, der AG’s und der Hausaufgabenbetreuung beitragen.

Sportvorsitzender Jürgen Kinzler (Stellvertr. Vorsitzender/Sportvorsitzender, Titelbild) eröffnet seinen Bericht mit einer Behauptung: „Der Anschluss scheint geschafft.“ Gemeint ist, nach den großen Erfolgen der Radsportabteilung auf internationaler Ebene in der Vergangenheit, die Erfolge der Sportakrobaten, die eine Deutsche Meisterschaft durch Finia Stella Falch und Linus Monz nach Mergelstetten holten und auch in Baden-Württemberg sehr erfolgreich sind. Auf gleichem Level agiert seit einiger Zeit bereits die Tanzsportabteilung mit dem Landesmeisterpaar Pfeiler/Lutz und den Teilnehmern an der Weltmeisterschaft, dem Paar Birgit und Jürgen Buttkus. Bei den Bogenschützen gelang dem jungen Leon Fache der Sprung auf den zweiten Platz bei den Landesmeisterschaften. In der neu geschaffenen Biathle Disziplin, Schwimmen und Laufen, rocken die „Weisse“-Brüder die Württembergischen Meisterschaften, holen gar einen kompletten Medaillensatz Gold-Silber-Bronze. Daneben arbeiten die Kunstradsportler mit enormem Engagement und einer jungen Truppe und verbuchten so im vergangenen Sportjahr etliche Bezirksmeistertitel sowie Teilnahmen an den Württembergischen Meisterschaften. Auf regionaler Ebene machte der SV Mergelstetten ebenfalls von sich reden: Die 1. Herrenmannschaft im Tennis holte 2018 die Meisterschaft der Bezirksstaffel 1 auf die Reutenen und spielt von nun an in der Oberligastaffel. Im Trikot der vor wenigen Jahren neu geschaffenen Outdoor Abteilung sicherte sich Julia Laub den ersten Platz der Damenwertung beim Ulmer Einstein-Marathon 2018 und Philip Scholz brach im gleichen Jahr gar zwei lange bestehende Kreisrekorde, im Marathon bzw. Halbmarathon. Die E-Jugend Fußballer errangen gleich mit zwei Mannschaften jeweils die Meisterschaft in ihren Staffeln. Apropos Fußball: Eine der größten Abteilungen wird seit Jahresbeginn wieder von einer neuen, erfahrenen Führungsmannschaft geleitet, wird damit wieder in ruhigerem Fahrwasser unterwegs sein und kann sich hoffentlich mit voller Kraft einem positiven Saisonabschluss im aktiven Bereich widmen.

Kinzler ging auch auf die Sportlerehrung durch die Stadt Heidenheim ein. Hier gab es für zahlreiche SVM´ler Gold-, Silber- und Bronzemedaillen und quasi „on top“ erreichte Celina Caro Platz 3 bei der renommierten Wahl zur Sportlerin des Jahres.

Auch bescheinigt der Sportvorsitzende den Breitensportabteilungen eine sehr gute Arbeit, die den Leistungssportarten in nichts nachstehen.

Finanziell steht der SV Mergelstetten gut da, so der Finanzvorsitzende Martin Buck. Ende 2018 war der Kassenstand bei 434.556 Euro , davon entfallen 372.530 Euro auf die Sanierungsrücklage Reutenen. Die Einnahmen waren im Wesentlichen die Mitgliederbeiträge sowie die Zuschüsse durch die Stadt Heidenheim aus den Sportförderrichtlinien und für das aktuelle Bauvorhaben. Positiv wertete Buck den Umstand, dass die Kosten des Anbaus im geplanten Rahmen von 700.000 Euro  blieben und vollständig aus Eigenmitteln finanziert werden konnten. Der Martin Buck Stellvertr. Vorsitzender / Finanzvorsitzender Bauabschnitt 2 mit der Sanierung der Reutenenhalle, der mit 1,5 Mio. Euro zu Buche schlägt, lässt sich nur mit Zuhilfenahme der „örtlichen Kreditinstitute“ bewältigen.

Martin Buck Stellvertr Vorsitzender und FinanzvorsitzenderJPG

Martin Buck Stellvertr. Vorsitzender / Finanzvorsitzender

Die Kassenprüfer bescheinigten dem Finanzbereich eine sehr gute und korrekte Bilanzführung. Die anschließende Entlastung des gesamten Vorstands nahm Bürgermeisterin Simone Maiwald vor, die darauf hinwies, dass mit den viertgrößten Sportverein in Heidenheim eine sehr gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung besteht.

Simone Maiwald BMin Stadt Heidenheim auf der SVM HauptversammlungJPG

Simone Maiwald BMin Stadt Heidenheim auf der SVM Hauptversammlung

Bei der anschließenden Vorstellung der Satzungsänderungen, die im Einzelnen von Thomas Bassmann vorgetragen wurden, gab es mehrere Wortmeldungen. Die Änderungen wurden bei einer Gegenstimme von der Hauptversammlung angenommen.

Die Wahlen brachten folgende Ergebnisse: Martin Buck wurde als Finanzvorsitzender und stellvertretender Vorsitzender wiedergewählt. Jürgen Kinzler ist als 2. stellvertretender Vorsitzender gewählt worden. Die bereits in der Jugendversammlung gewählten: Tanja Eisner Jugendleiterin sowie Sprecher/in Alessa Rill und Umut Krabulut sowie Jugendkassier Bernd Streicher wurden von der Hauptversammlung bestätigt. Als Mitgliedervertreter im Hauptausschuss wurden Hermann Deroni und Ulrike Kinzler wiedergewählt, ebenso neu Steffen Baßmann. Das Dreiergespann Kassenprüfer mit Karin Bühner, Hermann Deroni und Peter Müller sind ebenfalls für weitere zwei Jahre gewählt worden. Der Ehrenrat mit Helga Oberst und Heinfred Kübler sowie neu im Gremium Alexander Zeeb fand die Zustimmung der Hauptversammlung.

Bei der anschließenden Ehrung langjähriger Mitglieder durch den Vorstand wurden folgende Personen geehrt:

25 Jahre: Tim Ardinski, Benedikt Bassmann, Anita Beer, Lena Bühner, Hermann Eiberger, Susanne Eschler, Alfred Handel, Christa Kotzur, Ruben Müller, Dieter Stenzel, Marlene Stockinger, Thomas Vetter u. Dr. Jörg Wagner.

40 Jahre: Dieter Eschler, Werner Hitzler, Dieter Kässmeyer, Gerda Schmoll, Gerhard Schwedler u. Michael Thiele.

50 Jahre: Günter Ardinski, Hans Vogel u. Thomas Schwab.

70 Jahre: Horst Schottky.

Die Ehrungen durch den WLSB wurden von Sissi Barth vom Sportkreis vorgenommen.

Bronze: Elke Bassmann, Siggi Schauz, Bernd Streicher u. Silja Zeeb

Silber: Hermann Deroni, Andeas Ogger u. Georg Nusser.

Verabschiedung verdienter Mitglieder:

Georg Nusser Ehrenrat 

u. Thomas Potzner Mitgliedervertreter.

Geehrte Mitglieder durch den SVM und WLSBJPG

Geehrte Mitglieder durch den SVM und WLSB

Mit der Vorstellung von drei neuen Abteilungsleitern endete die Hauptversammlung:

Dr. Katharina Kehren Outdoor, Bernd Streicher Tischtennis u. Thomas Potzner Fußball.